6 Tipps, wie Sie Ihre Innenarchitekturfotos verbessern können

Interior Design Photographer macht einen technischen Job und erfordert viel Erfahrung und Wissen,

Aber es gibt nur wenige Dinge, die jedem helfen können, seine Innenausstattung auf die nächste Stufe zu heben.

01. Den richtigen Winkel wählen

Es spielt keine Rolle, welche Art von Fotografie Sie machen, die Wahl des richtigen Winkels ist immer entscheidend.

Beginnen Sie damit, den Raum, die Elemente und die Aussicht zu erkunden, verstehen Sie, was an dem Raum geleistet wurde, und versuchen Sie, dies durch die Wahl des richtigen Winkels zu erreichen.

Gehen Sie nicht zu weit, das Design dreht sich um die Elemente und nicht von Wand zu Wand wie in der Immobilienfotografie.

Halten Sie sich von Ultra-Weitwinkelobjektiven fern und eine 24 mm Brennweite ist eine gute Brennweite, um mit Ihrem Smartphone zu beginnen oder leicht zu zoomen.

Versuchen Sie, Ecktriebe zu vermeiden und geradeaus zu halten.

Beziehen Sie alle Schlüsselkomponenten des Designs ein, von Fußböden, Möbeln und Leuchten.

Sie müssen zwar nicht durchgehend fotografieren oder alle Elemente in einem Visual einschließen, aber es ist wichtig, das Gesamtbild zu zeigen, einschließlich aller Elemente, die letztendlich das Design bilden.

Modern Master Bedroom
Modern Master Bedroom

angled visuals are the most hard to keep straight.

Traditional Luxury Green Bedroom
Traditional Luxury Green Bedroom

click the image to enlarge

02. Beleuchtung

Arbeiten Sie mit dem Licht, öffnen Sie die gesamte Innenbeleuchtung, vermeiden Sie mehrfarbige Beleuchtung wie Wolfram, LED und Leuchtstoffröhren, die zusammen verwendet werden, da sie Ihre Farben beeinflussen können.

Ein großartiger Trick, um Farbkontamination zu vermeiden, besteht darin, das Licht auf ein Minimum zu dimmen. Dadurch können Sie die Funktion der Leuchte sehen (Glühbirne eingeschaltet), aber die Farben im Bild nicht zu stark beeinflusst werden.

Verwenden Sie das natürliche Licht und fotografieren Sie entsprechend der Bewegung der Sonne.

Jalousien öffnen und Vorhänge schließen, je nach gewünschtem Ergebnis und Sonnenstand.

Verwenden Sie zusätzliche Beleuchtung wie Stroboskope, Blitze, Speedlights und Dauerlichter, um das Licht sanft zu verschönern.

Versuchen Sie, mit der Sonne von der Seite und nicht direkt auf Ihr Objektiv zu arbeiten, um Blendung und Streulicht zu vermeiden und ein dramatisches und natürliches Licht zu erhalten, wenn die Sonne von den Seiten kommt.

03. Wie gehen Sie mit Fenstern um?

Fenster sind schwer zu erfassen, Sie müssen sich immer entscheiden, ob unsere Fenster geblasen oder die Ansichten von ihnen sind.

Sie haben mehrere Möglichkeiten, Fenster in Ihrem Raum zu fotografieren:

Fügen Sie sie nicht hinzu, der einfachste und vorteilhafteste Weg für schnelle Fotografie und für diejenigen, die nicht über die Werkzeuge verfügen, um sie zu überwältigen, lassen Sie sie einfach außerhalb des Rahmens.

Blasen Sie sie aus, lassen Sie einfach das Außenlicht das Innere überwältigen und setzen Sie es dem Licht im Inneren aus. Wenn Sie auf dem Handy sind, drücken Sie einfach auf den inneren Teil und die Belichtung wird angepasst.

Dies ist auch eine großartige Möglichkeit, unerwünschte Ansichten wie Stromleitungen oder Ansichten zu vermeiden, die für die Aufnahme nicht interessant oder vorteilhaft sind.

Die letzte Option ist die schwierigste. Um das Äußere zu sehen, müssen Sie das Außenlicht mit Innenlicht übertönen. Dies kann durch Mehrfachbelichtungen und anschließende Kombination in der Postproduktion (HDR) oder durch zusätzliche (starke) ) Licht im Innenraum.

click the image to enlarge

Luxury Home Spa
Luxury Home Spa

click the image to enlarge

04. Konzentriere dich auf die Arbeit, nicht auf die Details

Während es bei der Innenarchitektur um die Details geht, wird die Arbeit des Designers am gesamten Raum gemessen.

Lassen Sie diese Nahaufnahmen von Möbeln und Accessoires, es sei denn, Sie fotografieren für diese Zwecke, konzentrieren Sie sich auf das Gesamterlebnis des Raums.

Vergessen Sie nicht, was der Zweck des Fotoshootings ist, es ist, die Arbeit des Designers in ein paar Bilder zu übersetzen, damit der Kunde das Gesamtergebnis sehen kann.

Vermeiden Sie leere Wände, zu viele Decken oder zu viele Details.

Die Gestaltung Ihres Shootings sollte sich darauf konzentrieren, das Gesamtbild, die Oberfläche, Textur, Farbe und Haptik zu präsentieren und nicht zu zeigen, wie groß die Decke ist oder wie viel Platz um Ihr Shooting herum ist.

Wenn die Umgebung ablenkt oder den Fokus wegnimmt, halten Sie sie von der Aufnahme fern, um das Design besser hervorzuheben.

05. Auf die Details kommt es an

Ja, es geht um die Details, und ich rede nicht vom letzten Tipp, sondern von den eigentlichen Details.

Einen Innenarchitektur-Fotografen zu haben ist viel mehr als nur schöne Fotos zu machen. Er muss verstehen, was der Designer in dem Raum gemacht hat, was ihn oder sie besonders macht und was seine Kunden auf den Fotos sehen wollen.

Achten Sie auf Details, Dinge wie Mülltonnen, Kabel, nicht gerade Teppiche, Teppiche, Decken und Kissen, drehen Sie das Licht, den Kamin, öffnen Sie die Fenster und schließen Sie die Fernseher.

Gestalten Sie den Rahmen so, dass er so viel Arbeit wie möglich in einem Raum enthält, und denken Sie immer daran, wie das Bild den Kunden rechtfertigen würde, in Ihren Kundenservice einzukaufen.

Berlin, Germany Loft Living Room
Berlin, Germany Loft Living Room

click the image to enlarge

06. Halte es gerade

Die Grundregeln stützen sich auf gerade Bilder, das ist unser Ausgangspunkt.

Verwenden Sie die Ausrichtung von Kamera und Stativ, um sicherzustellen, dass Sie parallel zum Boden sind, halten Sie die Kamera direkt und nicht nach oben oder unten, um schiefe Linien zu vermeiden.

Vermeiden Sie die Verwendung von Ultraweitwinkelobjektiven, die das Bild verzerren können, und vermeiden Sie es, aus einem Winkel zu fotografieren.

Verwenden Sie die “Gitter”-Funktion auf dem Smartphone, die Ihnen hilft, zu sehen, ob Ihre Linien gerade sind.

Eine gute Möglichkeit, diese Bilder gerade zu halten, besteht darin, die Kamera auf gerade Linien auszubalancieren.

Dies kann durch die Wahl einer geraden Linie auf den Fliesen und auch auf der Decke erfolgen.

Ich hoffe, diese Tipps helfen Ihnen, Ihre Fotos noch einen Schritt weiter zu bringen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn